Die Kunst, sich Zeit zu nehmen

Meer web

04 Mai Die Kunst, sich Zeit zu nehmen

Über die Kraft der Entschleunigung. Die Magie eines Augenblicks erkennen und wahre Glücksmomente erleben…

Die Fülle der Aufgaben und Eindrücke überschwemmt unsere Sinne. Die Flut an Möglichkeiten und Informationen macht den Alltag zu einem Balanceakt. Wir sind permanent auf der Suche – aber nach was? Wir haben gelernt ehrgeizig zu sein, um höher und weiter zu kommen – aber wohin wollen wir eigentlich? Unsere eigenen Erwartungen und die Anforderungen von außen drohen uns manchmal zu zerreißen. Das stetig steigende Tempo, der Puls des modernen Lebens bringt uns immer häufiger ins Schleudern. Stress und Hektik sind die größten Gegner der Entschleunigung. Prüfen Sie einmal welche inneren Glaubenssätze und Antreiber Sie in Schach halten – z.B. “Beeil dich” “Sei perfekt” “Streng dich an” “Mach es allen Recht” “Bloß nicht auffallen”. Identifizieren und danach loslassen ist ein erster Schritt zur Entschleunigung. Mit geführten Mentalanwendungen können Sie blockierende Glaubenssätze loslassen und sich innerlich befreien.

Entschleunigung bedeutet quasi bewusst einmal anzuhalten und dann mit angezogener Handbremse sich achtsam umzuschauen. Langsamheit bedeutet jedoch nicht etwa Stagnation. Sondern es bietet die Chance Durchzuatmen.

So können Sie Entschleunigung in Ihren Alltag bringen.

    ESSEN – Konzentrieren Sie sich einfach einmal auf den Genuss des Essens, ohne gleichzeitig Emails zu checken, Zeitung zu lesen oder sich lebhaft zu unterhalten. Nehmen Sie den Geschmack, die Temperatur, die Konsistenz der Nahrungsmittel bewusst wahr. Sie werden merken wie sie Ihre Seele durch „Slow Food“ nähren.

    LANGSAM GEHEN – Entschleunigen Sie hin und wieder und gehen Sie bewusst und gemächlich. Nehmen Sie die kleinen Dinge wahr die Ihnen auf Ihrem Weg begegnen. Spüren Sie den Boden unter Ihren Füßen, Schritt für Schritt. Diese „Gehmeditation“ bringt Sie sofort in den aktuellen Moment und Sie investieren dabei nur wenige Minuten Extrazeit.

    IM HIER UND JETZT leben – Die Vergangenheit ist unveränderbar vorüber und die Zukunft liegt noch in weiter Ferne. Bleiben Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit in der Gegenwart und verschwenden Sie nicht Ihre Energie daran, den vergangenen Erlebnissen nach zu hängen oder die Zukunft zu planen.

    AUSZEITEN – Lernen Sie die Kunst sich bewusst Zeit für sich und Ihre Bedürfnisse zu nehmen. Schaffen Sie sich Freiräume. Ganz egal ob ein entspannendes Bad, ein Spaziergang im Wald, ein erholsamer Saunabesuch oder ein Bummel durch die Stadt. Unsere ma vie Audioguides sind eine Einladung, in unserer schnelllebigen Welt, einfach mal inne zu halten. Nehmen Sie sich bewusst Zeit, um sich von neuen Ideen, Visionen und Gedankenspielen inspirieren zu lassen.

    BEWEGUNG – Motivieren Sie sich, denn Bewegung tut gut – egal welcher Art. Leichtigkeit kommt durch regelmäßige körperliche Aktivität. Yoga ist ideal um die Einheit von Körper und Geist zu stärken. Durch Laufen oder Jogging können Sie Ihre Energie wieder in Fluss bringen. Durch die Bewegung kommt es zu einer Unterbrechung der stressfördernden Gedanken und ihr Geist kann abschalten.

   ZUHÖREN – Durch konzentriertes Zuhören können Gespräche harmonischer verlaufen. Die Situation wird entschleunigt. Meist sind wir auch im Gespräch mit unseren eigenen Ideen beschäftigt. Der Gedankenstrom will nicht abreißen und verhindert wirkliches Einlassen auf den Gesprächspartner. Durch bewusstes Zuhören können Sie die Aufmerksamkeit von unseren eigenen Gedanken ablenken und auf unseren Gesprächspartner richten.

    NICHTSTUN: Ein Wundermittel zur Entschleunigung ist Nichtstun. Ermöglichen Sie sich mindestens einmal am Tag ein paar kostbare Augenblicke voller Stille & Ruhe. Atemübungen und Achtsamkeitspraxis können den stressabbauenden Effekt noch verstärken.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.